Uns wird zugehört!

Wir müssen nur das Gespräch suchen.

von Dr. Dunja Hubalek
Fachärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie
Mitglied im Virchowbund

Diesen Artikel teilen

Dem Aufruf des Virchowbundes folgend, haben wir uns an den Bundestagsabgeordneten unseres Wahlkreises gewandt und sind sehr positiv überrascht worden. Herr Hakan Demir (Bundestagsabgeordneter, SPD) hat uns am 19.08.2022 in unserer Praxis in Berlin besucht.

In einem längeren Gespräch hatten wir Gelegenheit, ihm unsere Standpunkte als niedergelassene Ärzte darzulegen. Dabei ging es um unsere Bedenken bezüglich der zu erwartenden Auswirkungen des GKV-Finanzstabilisierungsgesetzes auf die ambulante Versorgung. Wir haben die Auswirkungen des Wegfalls der „Neupatientenregelung“ und generell der Budgetierung auf die ambulante Versorgung diskutiert. Den abzusehenden Ärztemangel und den schon bestehenden Mangel an Medizinischen Fachangestellten haben wir ebenfalls thematisiert.

Ferner machten wir deutlich, dass viele Praxen aufgrund der angespannten finanziellen Situation, auch durch stetig steigende Betriebskosten, bereits jetzt „auf Verschleiß gefahren“ werden. Wir haben dargelegt, dass unbezahlte Arbeit weder für Nachwuchsärzt:innen noch für die Kolleg:innen, die bereits das Rentenalter erreicht haben und dennoch weiter praktizieren, ein Anreiz sein kann, ihre Arbeitskraft dem ambulanten System zur Verfügung zu stellen. Nullrunden und unbezahlte Arbeit werden vor dem Hintergrund steigender Betriebskosten für viele Kassenpraxen nicht zu verkraften sein.

Herr Demir hat sein Verständnis für unsere Situation zum Ausdruck gebracht und uns zugesagt, unsere Standpunkte seinen Fraktionskolleg:innen im Gesundheitsausschuss darzulegen. Er hat uns sehr darin bestärkt, sich mit unseren Anliegen direkt an die Politik, etwa die Budestagsabgeordnet:innen der Wahlkreise, der Praxisstandorte oder direkt an den Gesundheitsausschuss zu wenden.

Für uns war das Gespräch mit Herrn Demir jedenfalls eine sehr positive Erfahrung und wir möchten alle Kollegen ermutigen, ebenfalls an die Bundestagsabgeordnet:innen ihrer Wahlkreise und dem Gesundheitsausschuss zu schreiben. 

Dieser Weg ist eine große Chance. Bitte ergreifen Sie sie!

Schreiben auch Sie!

Wenden Sie sich jetzt an Ihre Abgeordneten. Einige Ideen und hilfreiche Formulierungen finden Sie in unserem Newsletter.

Verbandsarbeit

GKV-Finanzierungsgesetz

Lauterbach will auf Kosten der Ärzte sparen.

Verbandsarbeit

Honorar

Egal ob auf dem Land oder in der Stadt, mit Kassenvertrag oder Privatpatienten: Praxisärzte brauchen faire Honorare!

Verbandsarbeit

Freiberuflichkeit

Ärztliche Freiberuflichkeit – darum ist sie so wichtig!

Zu den Downloads

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.

Diese Cookies helfen dabei, unsere Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriffe auf sichere Bereiche ermöglichen. Unsere Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt werden. Mit diesen Informationen können wir unser Angebot laufend verbessern.

Diese Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.