Landesgruppen Baden-Württemberg Bayern Saarland Rheinland-Pfalz Hessen Nordrhein Westfalen-Lippe Niedersachsen / Bremen Hamburg Schleswig-Holstein Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mecklenburg-Vorpommern Berlin/Brandenburg

Aktuelles

Kaspar-Roos-Medaille für Dr. med. Horst Bergmann

19. November 1999 - Der Bundesvorstand des NAV-Virchowbundes, Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands, hat heute in Köln im Rahmen der Bundeshauptversammlung des Verbandes dem Duisburger Kinderarzt Dr. Horst Bergmann (76) in Würdigung seiner langjährigen Verdienste um das Ansehen der deutschen Ärzteschaft die Kaspar-Roos-Medaille verliehen.

Mit der Kaspar-Roos-Medaille, die in diesem Jahr zum sechsten Mal vergeben wurde, soll jährlich eine Ärztin oder ein Arzt geehrt werden, die oder der sich durch vorbildliche ärztliche Haltung oder durch erfolgreiche berufsständische Arbeit besondere Verdienste um das Ansehen der Ärzteschaft erworben hat.

In der Verleihungsurkunde hob der Bundesvorstand des NAV-Virchowbundes hervor, dass Dr. Bergmann sich schon frühzeitig in freien ärztlichen Verbänden engagierte. So gründete er bereits 1946 im Bezirk Ruhr-Niederrhein die Arbeitsgemeinschaft der Jungärzte. Er war ebenfalls Gründungsmitglied des Marburger Bundes – Verband der angestellten und beamteten Ärzte Deutschlands e.V. – und gehörte dessen Landesvorstand Nordrhein/Rheinland-Pfalz bis zu seiner Niederlassung an.

In den ärztlichen Körperschaften war er tätig seit 1947 als Vorstandsmitglied der Bezirks- und Kreisstelle Duisburg der Ärztekammer Nordrhein, 1. Vorsitzender der Kreisstelle Duisburg von 1963 bis 1985 und bis 1993 der Bezirksstelle Duisburg. Er gehörte dem Vorstand der Ärztekammer Nordrhein mit kurzer freiwilliger Unterbrechung von 1946 bis 1993 an und war in dieser Zeit Delegierter der Deutschen Ärztetage von 1950 bis 1992. Über 36 Jahre war er Mitglied der Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein und gehörte in dieser Zeit zwölf Jahre dem Vorstand der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein an.

Seit seiner Niederlassung engagierte sich Dr. Bergmann im NAV - Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands, dem heutigen NAV-Virchowbund. Er war Vorsitzender der Bezirksgruppe Ruhr/Niederrhein und von 1950 bis 1989 Mitglied des Vorstandes des Landesverbandes Nordrhein, zu dessen Ehrenvorsitzender er 1989 ernannt wurde. In den Jahren 1966 bis 1986 gehörte er als Beisitzer dem Bundesvorstand des NAV-Virchowbundes an und wurde von den Delegierten der Bundeshauptversammlung 1986 zum Ehrenmitglied ernannt. Seit der Errichtung der Brendan-Schmittmann-Stiftung des NAV-Virchowbundes im März 1974 ist er Vorsitzender des Kuratoriums der Stiftung.

Für sein ärztliches und berufspolitisches Engagement wurde Dr. Horst Bergmann 1983 mit dem Verdienstkreuz 2. Klasse und 1988 mit dem Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Die nordrheinische Ärzteschaft verlieh ihm 1988 für seine Verdienste die Johannes-Weyer-Medaille.

Der Virchowbund ist der einzige freie ärztliche Verband, der ausschließlich die Interessen aller niederlassungswilligen, niedergelassenen und ambulant tätigen Ärztinnen und Ärzte aller Fachgebiete vertritt.

Mediacenter

Fotos, Videos und andere Downloads finden Sie in unserem Mediacenter.

Zu den Downloads

Ansprechpartner

Klaus Greppmeir
Hauptgeschäftsführer
Leiter der Pressestelle

Chausseestraße 119b
10115 Berlin
Tel: 030 / 28 87 74 0
Mobil: 0173 / 70 09 268
Fax: 030 / 28 87 74 115
klaus.greppmeir@virchowbund.de