Landesgruppen Baden-Württemberg Bayern Saarland Rheinland-Pfalz Hessen Nordrhein Westfalen-Lippe Niedersachsen / Bremen Hamburg Schleswig-Holstein Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mecklenburg-Vorpommern Berlin/Brandenburg

Aktuelles

Kaspra-Roos-Medaille für Dr. med. Hans-Werner Viergutz

Berlin, 10. November 2000 - Der Bundesvorstand des NAV-Virchow-Bundes, Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands, hat heute in Berlin im Rahmen der Bundeshauptversammlung des Verbandes dem praktischen Arzt Dr. Hans-Werner Viergutz (82), Oberwesel, in Würdigung seiner langjährigen Verdienste um das Ansehen der deutschen Ärzteschaft die Kaspar-Roos-Medaille verliehen. Mit der Kaspar-Roos-Medaille, die in diesem Jahr zum siebten Mal vergeben wurde, soll jährlich eine Ärztin oder ein Arzt geehrt werden, die oder der sich durch vorbildliche ärztliche Haltung oder durch erfolgreiche berufsständische Arbeit besondere Verdienste um das Ansehen der Ärzteschaft erworben hat.

Dr. Viergutz, der seit Juli 1956 Mitglied des NAV-Virchow-Bundes ist, verschrieb sich schon frühzeitig der ärztlichen Berufspolitik. Von 1973 bis 1989 gehörte er dem Vorstand der Ärztekammer Nordrhein an. Schwerpunkte seiner Tätigkeit dort waren die Öffentlichkeitsarbeit, die Sorge um drogenabhängige Jugendliche und vor allem in den letzten Jahren die Gesundheitsberatung, die er in einem besonderen Ausschuss unter seinem Vorsitz förderte. Dr. Viergutz war auch viele Jahre Mitglied der Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein.

Für seine Verdienste um die ärztliche Fortbildung erhielt Dr. Viergutz von der Bundesärztekammer September 1977 die Ernst-von-Bergmann-Plakette. Die nordrheinische Ärzteschaft verlieh ihm im Juli 1988 für seine Verdienste die Johannes-Weyer-Medaille.

Im NAV-Virchow-Bund übte Dr. Viergutz viele Funktionen auf Landes- und Bundesebene aus. So gehörte er von 1974 bis 1989 dem Vorstand des Landesverbandes Nordrhein an und war auch von 1986 bis 1989 stellvertretender Vorsitzender des Landesverbandes. Die Delegierten der Landeshauptversammlung Nordrhein ernannten ihn 1989 zu ihrem Ehrenvorsitzenden. 1974 wählten ihn die Delegierten der Bundeshauptversammlung des NAV-Virchow-Bundes als Beisitzer in den Bundesvorstand des Verbandes, dem er ohne Unterbrechung bis November 1990 angehörte.

Der Virchowbund ist der einzige freie ärztliche Verband, der ausschließlich die Interessen aller niederlassungswilligen, niedergelassenen und ambulant tätigen Ärztinnen und Ärzte aller Fachgebiete vertritt.

Virchowbund
Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands
Leiter der Pressestelle: Klaus Greppmeir
Pressereferent: Adrian Zagler
Chausseestraße 119b
10115 Berlin
Tel: 030 / 28 87 74 - 0
Fax: 030 / 28 87 74 - 115
E-Mail: presse@virchowbund.de
Web: www.virchowbund.de
Twitter: www.twitter.com/virchowbund

Mediacenter

Fotos, Videos und andere Downloads finden Sie in unserem Mediacenter.

Zu den Downloads

Ansprechpartner

Klaus Greppmeir
Hauptgeschäftsführer
Leiter der Pressestelle

Chausseestraße 119b
10115 Berlin
Tel: 030 / 28 87 74 0
Fax: 030 / 28 87 74 115
klaus.greppmeir@virchowbund.de