Landesgruppen Baden-Württemberg Bayern Saarland Rheinland-Pfalz Hessen Nordrhein Westfalen-Lippe Niedersachsen / Bremen Hamburg Schleswig-Holstein Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mecklenburg-Vorpommern Berlin/Brandenburg

Aktuelles

KBV KURIOS: ERSTER KASSENÄRZTETAG OHNE KASSENÄRZTE

01. September 2009 - eur Berlin, 1. September 2009 – Ausgerechnet an einem Dienstagvormittag, wenn alle deutschen Ärzte in ihren Praxen Patienten versorgen, lädt die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) zu ihrem ersten Kassenärztetag. Für den Bundesvorsitzenden des NAV-Virchow-Bundes, Dr. Klaus Bittmann, symptomatisch für die Abkehr von der Basis und das fehlende Verständnis der ärztlichen Körperschaft von Interessenvertretung.

eur Berlin, 1. September 2009 – Ausgerechnet an einem Dienstagvormittag, wenn alle deutschen Ärzte in ihren Praxen Patienten versorgen, lädt die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) zu ihrem ersten Kassenärztetag. Für den Bundesvorsitzenden des NAV-Virchow-Bundes, Dr. Klaus Bittmann, symptomatisch für die Abkehr von der Basis und das fehlende Verständnis der ärztlichen Körperschaft von Interessenvertretung.

Vor nicht einmal sechs Monaten, im Februar dieses Jahres, wollte sich die KBV noch an die Spitze der Ärzteproteste stellen, sprach von Eskalationsstrategien vor der Bundestagswahl, vom Rücktritt der Vorstände und flächendeckenden Praxisschließungen. Die Idee einer zentralen Protestaktion, dem Kassenärztetag Anfang Juli war geboren. Mit der Begründung der „Sommerpause“, möglicherweise aber auch auf politischen Druck hin, wurde der Kassenärztetag schließlich auf den 1. September 2009 verschoben und findet nun als Podiumsdiskussion mit allbekannten gesundheitspolitischen Gesichtern im feinen Berliner Maritim Hotel statt.

„Nichts zeigt deutlicher das Verständnis von Interessenvertretung, wie die Geschichte dieser Veranstaltung. Hier wird ärztliche Standespolitik aus dem Elfenbeinturm betrieben“, erklärt Dr. Bittmann. Stattdessen sollte die eigene Selbstverwaltung besser eine ärztliche Generalversammlung aller Kassenärzte einberufen. Ziel: Eine Urabstimmung über die zukünftige Rolle der niedergelassenen Ärzte in einem immer stärker regulierten System. Dazu gehöre auch die Entwicklung eigener, von der freiberuflichen Ärzteschaft getragener Vorstellungen einer Honorarordnung, die dann der Basis zur Abstimmung gestellt wird und als Proklamation in den gesundheitspolitischen Wahlkampf einfließt. „Diese muss in erster Linie Transparenz des Leistungsgeschehens und ent-sprechende Vergütungsregeln beinhalten. Klares Ziel muss die Kombination von betriebswirtschaftlicher Kalkulierbarkeit, Verlässlichkeit und Leistungsgerechtigkeit mit den Erfordernissen eines sozialen Systems sein“, so Dr. Bittmann.

Der NAV-Virchow-Bund ist der einzige freie ärztliche Verband, der ausschließlich die Interessen aller niederlassungswilligen, niedergelassenen und ambulant tätigen Ärztinnen und Ärzte aller Fachgebiete vertritt.

NAV-Virchow-Bund, Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands
Leiter der Pressestelle: Klaus Greppmeir
Pressereferenten: Thomas Hahn, Julia Bathelt
Chausseestraße 119b, 10115 Berlin
Telefon (03 0) 28 87 74 - 0, Fax (03 0) 28 87 74 - 1 15,
Email: presse@nav-virchowbund.de
NAV-Virchow-Bund im Internet: http://www.nav-virchowbund.de

Der Virchowbund ist der einzige freie ärztliche Verband, der ausschließlich die Interessen aller niederlassungswilligen, niedergelassenen und ambulant tätigen Ärztinnen und Ärzte aller Fachgebiete vertritt.

Virchowbund
Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands
Leiter der Pressestelle: Klaus Greppmeir
Pressereferent: Adrian Zagler
Chausseestraße 119b
10115 Berlin
Tel: 030 / 28 87 74 - 0
Fax: 030 / 28 87 74 - 115
E-Mail: presse@virchowbund.de
Web: www.virchowbund.de
Twitter: www.twitter.com/virchowbund

Mediacenter

Fotos, Videos und andere Downloads finden Sie in unserem Mediacenter.

Zu den Downloads

Ansprechpartner

Klaus Greppmeir
Hauptgeschäftsführer
Leiter der Pressestelle

Chausseestraße 119b
10115 Berlin
Tel: 030 / 28 87 74 0
Fax: 030 / 28 87 74 115
klaus.greppmeir@virchowbund.de