Landesgruppen Baden-Württemberg Bayern Saarland Rheinland-Pfalz Hessen Nordrhein Westfalen-Lippe Niedersachsen / Bremen Hamburg Schleswig-Holstein Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mecklenburg-Vorpommern Berlin/Brandenburg

Aktuelles

KBV: Neuanfang oder Grabenkampf?

Berlin, 09. März 2011 - Der Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands erneuert die Forderung nach einem inhaltlichen und personellen Neuanfang an der Spitze der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV): „Wir müssen uns immer vor Augen halten, dass der künftige Vorstand sechs lange Jahre im Amt bleibt“, erklärt Dr. Dirk Heinrich, Bundesvorsitzender des NAV-Virchow-Bundes. Sechs Jahre Hängepartie oder sechs Jahre innerärztliche Grabenkämpfe könne sich die Ärzteschaft nicht leisten.

„Auf den neuen Vorstand kommt möglicherweise ein Regierungswechsel mit einer rot-rot-grünen oder rot-grünen Bundesregierung mit Einführung der Bürgerversicherung und einem Vorrang für Kliniken unter einem Gesundheitsminister Karl Lauterbach zu. Darauf muss sich eine KBV-Spitze die kommenden zwei Jahre vorbereiten. In der derzeitigen Verfassung der KBV, bei einer Uneinigkeit unter den einzelnen Kassen-ärztlichen Vereinigungen (KVen) und Konflikten zwischen einzelnen KVen und der KBV sowie dem fehlenden Rückhalt der Basis wird dieser Kampf nicht zu bestehen sein“, betont Dr. Heinrich.

Und dass die Zeichen auf Streit stehen, ist sich Dr. Heinrich sicher: „Budgetierung, Rationierung und Bürokratisierung sind unweigerlich die Konfliktfelder der nächsten Zeit.“ Mit Blick auf die nötigen Reformen stellt der Bundesvorsitzende fest: „Das wird nicht gehen, ohne sich massiv mit Politik und Kassen anzulegen – aber dieser Kampf muss ausgetragen werden“, so Dr. Heinrich.

Der Virchowbund ist der einzige freie ärztliche Verband, der ausschließlich die Interessen aller niederlassungswilligen, niedergelassenen und ambulant tätigen Ärztinnen und Ärzte aller Fachgebiete vertritt.

Virchowbund
Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands
Leiter der Pressestelle: Klaus Greppmeir
Pressereferent: Adrian Zagler
Chausseestraße 119b
10115 Berlin
Tel: 030 / 28 87 74 - 0
Fax: 030 / 28 87 74 - 115
E-Mail: presse@virchowbund.de
Web: www.virchowbund.de
Twitter: www.twitter.com/virchowbund

Mediacenter

Fotos, Videos und andere Downloads finden Sie in unserem Mediacenter.

Zu den Downloads

Ansprechpartner

Klaus Greppmeir
Hauptgeschäftsführer
Leiter der Pressestelle

Chausseestraße 119b
10115 Berlin
Tel: 030 / 28 87 74 0
Fax: 030 / 28 87 74 115
klaus.greppmeir@virchowbund.de