Landesgruppen Baden-Württemberg Bayern Saarland Rheinland-Pfalz Hessen Nordrhein Westfalen-Lippe Niedersachsen / Bremen Hamburg Schleswig-Holstein Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mecklenburg-Vorpommern Berlin/Brandenburg

Regional

Erfolgreich sind wir in unserer berufspolitischen Arbeit nur dank der Beharrlichkeit einer starken Interessenvertretung mit entsprechend starkem Mandat. Deshalb ist es notwendig, sich regional und in einem starken, bundesweit tätigen Verband zu organisieren.

Unterstützen Sie unser Engagement von Ärzten für Ärzte!

 

 

NAV-Landesvorsitzender Bayern beim Hauptstadtkongress in Berlin

NAV-Landesvorsitzender Bayern beim Hauptstadtkongress in Berlin
Veranstaltung
Bayern
Nürnberg, 13. Mai 2011 - Rund 8.100 Besucher - Klinikmanager, Gesundheitsunternehmer, Wissenschaftler, Ärzte, Pflegekräfte, Physiotherapeuten und Vertreter von Politik und Verbänden - diskutierten drei Tage lang engagiert über die aktuellen Herausforderungen des Gesundheitswesens.

KBV-Versorgungsinnovation 2011 in Berlin

KBV-Versorgungsinnovation 2011 in Berlin
Veranstaltung
Bayern
Nürnberg, 04. Mai 2011 - Bei der diesjährigen KVB-Messe Anfang Mai 2011 stand die sektorenübergreifende Organisation der Versorgung im Vordergrund. 27 Ärzte und Projektträger stellten zu diesem Zweck ihre Versorgungsinnovationen an Informationsständen vor. Mit dabei auch Dr. Wambach, der bayrischer Landesgruppenvorsitzende und Netz-Experte.

Ungerechte Gleichmacherei: Wirtschaftlichkeitsprüfung muss auf den Prüfstand

Ungerechte Gleichmacherei: Wirtschaftlichkeitsprüfung muss auf den Prüfstand
Pressemitteilung
Saarland
Berlin, 18. April 2011 - „Die Wirtschaftlichkeitsprüfung in ihrer jetzigen Form gehört abgeschafft“, fordert der Vorsitzende der Landesgruppe Saarland des NAV-Virchow-Bundes, Dr. Nikolaus Rauber. „Die übermächtigen Prüfeinrichtungen sprechen heute Regresse aus, ohne Praxisbesonderheiten zu beachten“, kritisiert der Landesgruppen-Vorsitzende.

Pflegekräfte sind keine Ärzte – Landesgruppe Nordrhein kritisiert Aufweichen ärztlicher Kompetenz

Pflegekräfte sind keine Ärzte – Landesgruppe Nordrhein kritisiert Aufweichen ärztlicher Kompetenz
Pressemitteilung
Nordrhein
Duisburg, 13. April 2011 - „Mit der so genannten Heilkundeübertragungs-Richtlinie marschieren wir geradewegs in Richtung einer Schwestern-Versorgung nach angloamerikanischen Vorbild“, kommentiert der Vorstand der Landesgruppe Nordrhein des NAV-Virchow-Bundes das geplante Modellvorhaben, Pflegekräfte als Leistungserbringer im Gesundheitssystem zuzulassen. Die vom Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) vorgesehenen Regelungen erlauben es Pflegekräften, bestimmte ärztliche Tätigkeiten auszuüben. Damit handele es sich de facto um die Substitution ärztlicher Kompetenz, die dadurch obendrein aufgeweicht werde, stellt der Vorstand klar.

Ansprechpartnerin

Kathrin Schröder
Landesgruppen

Chausseestraße 119b
10115 Berlin
Tel: 030 / 28 87 74 126
Fax: 030 / 28 87 74 115

kathrin.schröder@virchowbund.de