Landesgruppen Baden-Württemberg Bayern Saarland Rheinland-Pfalz Hessen Nordrhein Westfalen-Lippe Niedersachsen / Bremen Hamburg Schleswig-Holstein Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mecklenburg-Vorpommern Berlin/Brandenburg

Aktuelles

Leistungskatalog neu definieren

Köln, 27. Juli 2001 - Nachdrücklich begrüßt hat der Bundesvorsitzende des NAV-Virchow-Bundes, Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands, Dr. Maximilian Zoller, sowohl die von Bundeswirtschaftsminister Werner Müller im Wirtschaftsbericht 2000 wie auch die von Bündnis90/Grüne im Entwurf für das Grundsatzprogramm gemachten Vorschläge, den Leistungskatalog der Gesetzlichen Krankenkassen neu zu definieren. Damit fänden die bereits mehrfach vom NAV-Virchow-Bund erhobenen Forderungen, den Leistungskatalog auf das tatsächlich medizinisch Notwendige zu überprüfen, breite Unterstützung.

Eine Neuordnung des Leistungskatalogs in Solidar- und Individualleistungen diene der Transparenz über die Kosten im Gesundheitswesen und stärke auch die Eigenverantwortung des Versicherten. Es würden nicht nur Rationalisierungsreserven freigelegt, sondern darüber hinaus sei es dann möglich, einen individuell gestalteten, differenzierten, versichertenbezogenen Schutz zu gewährleisten.

Angesichts der Finanzprobleme im Gesundheitswesen werde auch das Bundesgesundheitsministerium nicht umhinkommen, sich mit einer Aufteilung des Leistungskatalogs zu befassen, so Dr. Zollner. Absolute Bedingung müsse es aber sein, dass alle großen Gesundheitsrisiken immer versichert sein müssten und niemand von lebensnotwendiger Diagnostik und Therapie ausgeschlossen werde.

Der Virchowbund ist der einzige freie ärztliche Verband, der ausschließlich die Interessen aller niederlassungswilligen, niedergelassenen und ambulant tätigen Ärztinnen und Ärzte aller Fachgebiete vertritt.

Virchowbund
Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands
Leiter der Pressestelle: Klaus Greppmeir
Pressereferent: Adrian Zagler
Chausseestraße 119b
10115 Berlin
Tel: 030 / 28 87 74 - 0
Fax: 030 / 28 87 74 - 115
E-Mail: presse@virchowbund.de
Web: www.virchowbund.de
Twitter: www.twitter.com/virchowbund

Mediacenter

Fotos, Videos und andere Downloads finden Sie in unserem Mediacenter.

Zu den Downloads

Ansprechpartner

Klaus Greppmeir
Hauptgeschäftsführer
Leiter der Pressestelle

Chausseestraße 119b
10115 Berlin
Tel: 030 / 28 87 74 0
Fax: 030 / 28 87 74 115
klaus.greppmeir@virchowbund.de