Landesgruppen Baden-Württemberg Bayern Saarland Rheinland-Pfalz Hessen Nordrhein Westfalen-Lippe Niedersachsen / Bremen Hamburg Schleswig-Holstein Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mecklenburg-Vorpommern Berlin/Brandenburg

Aktuelles

MITARBEITER-FORTBILDUNG: SO SICHERT DER ARBEITGEBER DAS KNOW-HOW

30. Oktober 2006 - eur Berlin, 30. Oktober 2006 – Stetige Veränderungen des beruflichen Anforderungsprofils, besonders in medizinischen Berufen, machen es notwendig, dass Mitarbeiter in Arztpraxen Weiter- und Fortbildungsmaßnahmen besuchen. In diesem Zusammenhang ist es erforderlich, dass der Arbeitgeber sicherstellt, dass die neu erworbenen Erkenntnisse auch nur in seinem Unternehmen eingesetzt werden und nicht einem neuen Arbeitgeber zugute kommen. Dies ist durch eine Fortbildungsvereinbarung mit einer Rückzahlungsklausel gewährleistet.

eur Berlin, 30. Oktober 2006 – Stetige Veränderungen des beruflichen Anforderungsprofils, besonders in medizinischen Berufen, machen es notwendig, dass Mitarbeiter in Arztpraxen Weiter- und Fortbildungsmaßnahmen besuchen. In diesem Zusammenhang ist es erforderlich, dass der Arbeitgeber sicherstellt, dass die neu erworbenen Erkenntnisse auch nur in seinem Unternehmen eingesetzt werden und nicht einem neuen Arbeitgeber zugute kommen. Dies ist durch eine Fortbildungsvereinbarung mit einer Rückzahlungsklausel gewährleistet.

Hierzu hat der NAV-Virchow-Bund, Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands, ein Merkblatt unter dem Titel „Fortbildungskosten und Rückzahlung“ herausgegeben. Dieses 7seitige Merkblatt enthält neben Rückzahlungsregelungen auch einen Mustervertrag für eine Fortbildungsvereinbarung.
Das Merkblatt kann von Mitgliedern kostenlos und für Nicht-Mitglieder gegen eine Schutzgebühr von 2 Euro angefordert werden:

NAV-Virchow-Bund
Belfortstraße 9

50668 Köln

Fon 02 21 / 97 30 05 – 0
Fax 02 21 / 7 39 12 39
E-Mail info@nav-virchowbund.de

Der NAV-Virchow-Bund ist der einzige freie ärztliche Verband, der ausschließlich die Interessen aller niederlassungswilligen, niedergelassenen und ambulant tätigen Ärztinnen und Ärzte aller Fachgebiete vertritt.

NAV-Virchow-Bund, Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands
Leiter der Pressestelle: Klaus Greppmeir
Pressereferenten: Thomas Hahn, Julia Bathelt
Chausseestraße 119b, 10115 Berlin
Telefon (03 0) 28 87 74 - 0, Fax (03 0) 28 87 74 - 1 15,
Email: presse@nav-virchowbund.de
NAV-Virchow-Bund im Internet: http://www.nav-virchowbund.de

Der Virchowbund ist der einzige freie ärztliche Verband, der ausschließlich die Interessen aller niederlassungswilligen, niedergelassenen und ambulant tätigen Ärztinnen und Ärzte aller Fachgebiete vertritt.

Virchowbund
Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands
Leiter der Pressestelle: Klaus Greppmeir
Pressereferent: Adrian Zagler
Chausseestraße 119b
10115 Berlin
Tel: 030 / 28 87 74 - 0
Fax: 030 / 28 87 74 - 115
E-Mail: presse@virchowbund.de
Web: www.virchowbund.de
Twitter: www.twitter.com/virchowbund

Mediacenter

Fotos, Videos und andere Downloads finden Sie in unserem Mediacenter.

Zu den Downloads

Ansprechpartner

Klaus Greppmeir
Hauptgeschäftsführer
Leiter der Pressestelle

Chausseestraße 119b
10115 Berlin
Tel: 030 / 28 87 74 0
Fax: 030 / 28 87 74 115
klaus.greppmeir@virchowbund.de