Landesgruppen Baden-Württemberg Bayern Saarland Rheinland-Pfalz Hessen Nordrhein Westfalen-Lippe Niedersachsen / Bremen Hamburg Schleswig-Holstein Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mecklenburg-Vorpommern Berlin/Brandenburg

Aktuelles

NAV-Virchow-Bund-Merkblatt: Mutterschutz und Erziehungsurlaub

Köln, 12. Januar 2001 - 12. Januar 2001 - Mit den neuen gesetzlichen Regelungen für Kinder, die ab dem 1. Januar 2001 geboren wurden, hat der NAV-Virchow-Bund, Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands, sein Merkblatt "Mutterschutz und Erziehungsurlaub" auf den aktuellen Stand gebracht.

In diesem Merkblatt wurden die rechtlichen Bestimmungen zusammengefasst und dargestellt, worauf die Arbeitgeberin oder der Arbeitgeber sich im Falle des Mutterschutzes und Erziehungsurlaubes einstellen muss.

Das Merkblatt "Mutterschutz und Erziehungsurlaub" kann angefordert werden beim NAV-Virchow-Bund, Postfach 10 26 61, 50466 Köln, Tel.: 0221/9730050, Fax: 0221/7391239. Für Mitglieder ist das Merkblatt kostenlos, Nichtmitglieder erhalten es gegen Einsendung von DM 5,50 in Briefmarken.

Der Virchowbund ist der einzige freie ärztliche Verband, der ausschließlich die Interessen aller niederlassungswilligen, niedergelassenen und ambulant tätigen Ärztinnen und Ärzte aller Fachgebiete vertritt.

Virchowbund
Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands
Leiter der Pressestelle: Klaus Greppmeir
Pressereferent: Adrian Zagler
Chausseestraße 119b
10115 Berlin
Tel: 030 / 28 87 74 - 0
Fax: 030 / 28 87 74 - 115
E-Mail: presse@virchowbund.de
Web: www.virchowbund.de
Twitter: www.twitter.com/virchowbund

Mediacenter

Fotos, Videos und andere Downloads finden Sie in unserem Mediacenter.

Zu den Downloads

Ansprechpartner

Klaus Greppmeir
Hauptgeschäftsführer
Leiter der Pressestelle

Chausseestraße 119b
10115 Berlin
Tel: 030 / 28 87 74 0
Fax: 030 / 28 87 74 115
klaus.greppmeir@virchowbund.de