Landesgruppen Baden-Württemberg Bayern Saarland Rheinland-Pfalz Hessen Nordrhein Westfalen-Lippe Niedersachsen / Bremen Hamburg Schleswig-Holstein Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mecklenburg-Vorpommern Berlin/Brandenburg

Aktuelles

NEUES MERKBLATT ZUM VERTRAGSARZTRECHTSÄNDERUNGSGESETZ

24. Juli 2007 - eur Berlin, 24. Juli 2007 – Sieben Monate nach Inkrafttreten kann das Vertragsarztrechtsänderungsgesetz (VÄndG), das die Rahmenbedingungen für niedergelassene Ärzte gravierend verändert hat, endlich umgesetzt werden. Denn seit 1. Juli 2007 gilt der neue Bundesmanteltarifvertrag, der die gesetzlichen Rahmenbedingungen ergänzt.

eur Berlin, 24. Juli 2007 – Sieben Monate nach Inkrafttreten kann das Vertragsarztrechtsänderungsgesetz (VÄndG), das die Rahmenbedingungen für niedergelassene Ärzte gravierend verändert hat, endlich umgesetzt werden. Denn seit 1. Juli 2007 gilt der neue Bundesmanteltarifvertrag, der die gesetzlichen Rahmenbedingungen ergänzt.

Geregelt ist nun unter anderem
- wie viele Ärzte in einer Praxis beschäftigt werden dürfen,
- wie die vertragsärztliche Tätigkeit an weiteren Orten ausgeübt werden darf,
- welche Sprechstundenzeiten persönlich erbracht werden müssen,
- welche Regelungen für Teilgemeinschaftspraxen gelten.

Gleichzeitig trat zum 1. Juli 2007 die KV-übergreifende Berufsausübungsrichtlinie der KBV in Kraft.

Der NAV-Virchow-Bund, Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands e. V., hat dazu ein Merkblatt herausgegeben, in dem die neuen Kooperations- und Berufsausübungsmöglichkeiten für Vertragsärzte dargelegt werden. Neben dem juristischen Hintergrund enthält das Blatt Informationen über bestehende Einschränkungen durch den Bundesmanteltarifvertrag.

Das Merkblatt ist für Mitglieder selbstverständlich kostenlos erhältlich, Nichtmitglieder zahlen 2 Euro. Mitglieder des Verbandes haben darüber hinaus die Möglichkeit, sich über die Rechtsabteilung des Verbandes ohne zusätzliche Kosten juristisch beraten zu lassen. Weitere Informationen und Bestellung:

NAV-Virchow-Bund
Abteilung Service
Postfach 10 26 61
50466 Köln
Fon: (02 21) 97 30 05-0
Fax: (02 21) 7 39 12 39
E-Mail: info@nav-virchowbund.de

Der NAV-Virchow-Bund ist der einzige freie ärztliche Verband, der ausschließlich die Interessen aller niederlassungswilligen, niedergelassenen und ambulant tätigen Ärztinnen und Ärzte aller Fachgebiete vertritt.

NAV-Virchow-Bund, Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands
Leiter der Pressestelle: Klaus Greppmeir
Pressereferenten: Thomas Hahn, Julia Bathelt
Chausseestraße 119b, 10115 Berlin
Telefon (03 0) 28 87 74 - 0, Fax (03 0) 28 87 74 - 1 15,
Email: presse@nav-virchowbund.de
NAV-Virchow-Bund im Internet: http://www.nav-virchowbund.de

Der Virchowbund ist der einzige freie ärztliche Verband, der ausschließlich die Interessen aller niederlassungswilligen, niedergelassenen und ambulant tätigen Ärztinnen und Ärzte aller Fachgebiete vertritt.

Virchowbund
Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands
Leiter der Pressestelle: Klaus Greppmeir
Pressereferent: Adrian Zagler
Chausseestraße 119b
10115 Berlin
Tel: 030 / 28 87 74 - 0
Fax: 030 / 28 87 74 - 115
E-Mail: presse@virchowbund.de
Web: www.virchowbund.de
Twitter: www.twitter.com/virchowbund

Mediacenter

Fotos, Videos und andere Downloads finden Sie in unserem Mediacenter.

Zu den Downloads

Ansprechpartner

Klaus Greppmeir
Hauptgeschäftsführer
Leiter der Pressestelle

Chausseestraße 119b
10115 Berlin
Tel: 030 / 28 87 74 0
Fax: 030 / 28 87 74 115
klaus.greppmeir@virchowbund.de