Landesgruppen Baden-Württemberg Bayern Saarland Rheinland-Pfalz Hessen Nordrhein Westfalen-Lippe Niedersachsen / Bremen Hamburg Schleswig-Holstein Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mecklenburg-Vorpommern Berlin/Brandenburg

Pressebereich

Der Virchowbund ist der einzige freie ärztliche Verband, der ausschließlich die Interessen aller niederlassungswilligen, niedergelassenen und ambulant tätigen Ärztinnen und Ärzte aller Fachgebiete vertritt. 

In unserem Pressebereich können Sie

 

Mehr über unsere politischen Positionen und unsere Angebote für Mitglieder erfahren Sie in den entsprechenden Bereichen.

BRANDBRIEF AN GESUNDHEITSAUSSCHUSS:
ARZNEIMITTEL-SPARGESETZ MUSS GESTOPPT WERDEN

Pressemitteilung
08. Februar 2006 - eur Berlin, 8. Februar 2006 - Mit einem Brief an alle Abgeordneten des Gesundheitsausschusses des Deutschen Bundestages warnte der Bundesvorsitzende des NAV-Virchow-Bundes, Dr. Maximilian Zollner, eindringlich vor der Umsetzung des Arzneimittelversorgungs-Wirtschaftlichkeitsgesetz. Der Ausschuss trifft sich heute zu abschließenden Beratungen über das umstrittene Vorhaben. Der Wortlaut des Schreibens:

RÜCKENWIND DURCH DIE BEVÖLKERUNG:
81% DER DEUTSCHEN UNTERSTÜTZEN ÄRZTEPROTESTE

Pressemitteilung
17. Januar 2006 - eur Berlin, 17. Januar 2006 - Mit kräftigem Rückenwind aus der Bevölkerung gingen die deutschen Mediziner in die wohl größte Ärzte-Demonstration nach dem Zweiten Weltkrieg am am 18. Januar 2006 in Berlin: Laut einer repräsentativen Infratest-Umfrage, die vom NAV-Virchow-Bund in Auftrag gegeben wurde, äußern 81 Prozent der Deutschen Verständnis für die Anliegen der Ärzteschaft.

NEUJAHRS-BOTSCHAFT DES BUNDESVORSITZENDEN

Pressemitteilung
05. Januar 2006 - In seiner Neujahrsbotschaft ruft der Bundesvorsitzende des NAV-Virchow-Bundes, Dr. Maximilian Zollner, die Ärzteschaft auf, mit kreativem und kronstruktivem Protest gegen die katastrophalen Arbeitsbedingungen niedergelassener Ärzte zu demonstrieren. Den Wortlaut des Briefes:

ALLIANZ WIRD IMMER STÄRKER: TAG DER ÄRZTE AM 18. JANUAR IN BERLIN

Pressemitteilung
03. Januar 2006 - eur Berlin, 3. Januar 2006 - Die Allianz steht! Unter dem Motto "Gesundheit erhalten statt Mangel verwalten" werden am 18. Januar die freien Verbände und die großen Fachverbände in Berlin gegen den drohenden Kollaps des deutschen Gesundheitswesens demonstrieren. Inzwischen haben rund 30 Verbände zu der Demonstation in Berlin aufgerufen. Ziel ist es, die bundesweit laufenden Proteste gegen die existenzbedrohenden Entwicklungen sowohl in der ambulanten Versorgung als auch im Krankenhaus in Berlin zu bündeln und damit ein unmissverständliches Signal an die Politik zu senden. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Sonderseiten.

Ansprechpartner

Klaus Greppmeir
Hauptgeschäftsführer
Leiter der Pressestelle

Chausseestraße 119b
10115 Berlin
Tel: 030 / 28 87 74 0
Fax: 030 / 28 87 74 115
klaus.greppmeir@virchowbund.de