Landesgruppen Baden-Württemberg Bayern Saarland Rheinland-Pfalz Hessen Nordrhein Westfalen-Lippe Niedersachsen / Bremen Hamburg Schleswig-Holstein Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mecklenburg-Vorpommern Berlin/Brandenburg

Pressebereich

Der Virchowbund ist der einzige freie ärztliche Verband, der ausschließlich die Interessen aller niederlassungswilligen, niedergelassenen und ambulant tätigen Ärztinnen und Ärzte aller Fachgebiete vertritt. 

In unserem Pressebereich können Sie

 

Mehr über unsere politischen Positionen und unsere Angebote für Mitglieder erfahren Sie in den entsprechenden Bereichen.

Große Verunsicherung bei Heilmittelrichtlinien

Pressemitteilung
Köln, 13. Juli 2001 - Heftig kritisiert hat der Bundesvorstand des NAV-Virchow-Bundes, Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands, das Vorgehen der Kassenärztlichen Vereinigungen bei den zum 1. Juli in Kraft getretenen Heilmittelrichtlinien. Es herrsche erhebliche Verunsicherung bei den niedergelassenen Ärzten über die Anwendung und Durchführung dieser Richtlinien bei der Verordnung von Heilmitteln, weil den Vertragsärzten entsprechende Informationen nicht vorlagen.

Über 6.000 Ärzte für Erhalt der ärztlichen Laborleistungen

Pressemitteilung
Köln, 07. Juni 2001 - Mehr als 6.000 niedergelassene Ärztinnen und Ärzte aller Fachrichtungen und aus allen Regionen der Bundesrepublik haben sich an einem vom NAV-Virchow-Bund, Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands, initiierten Aufruf für die Erhaltung des Labors als ärztliche Leistung ausgesprochen. Gleichzeitig wurde allen Einkaufs- und Pauschalierungsmodellen für medizinischtechnische Leistungen eine klare Absage erteilt.

Praxisnetz Nürnberg Nord: Leitlinie Bluthochdruck mit sehr hoher Bewertung zertifiziert

Pressemitteilung
Köln, 31. Mai 2001 - Der NAV-Virchow-Bund, Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands, hat nachdrücklich begrüßt, dass die netzeigene Diagnostik- und Therapieleitlinie des Praxisnetzes Nürnberg Nord (PNN) für die Indikation Bluthochdruck von der ärztlichen Zentralstelle für Qualitätssicherung (ÄZQ) in Köln mit einer sehr hohen Bewertung zertifiziert wurde und damit eine Bewertung erhielt, die sich auch an internationalen Standards messen lässt.

Abschaffung des Arznei- und Heilmittelbudgets begrüßt

Pressemitteilung
Köln, 18. Mai 2001 - Nachdrücklich begrüßt hat der stellvertretende Bundesvorsitzende des NAV-Virchow-Bundes, Dr. Martin Junker, bei der Anhörung des Referentenentwurfs eines Gesetzes zur Ablösung des Arznei- und Heilmittelbudgets die vom Bundesgesundheitsministerium vorgesehene Abschaffung des Arznei- und Heilmittelbudgets, weil dort eingesehen worden sei, dass sie zur falschen Steuerung geführt hätten.

Ansprechpartner

Klaus Greppmeir
Hauptgeschäftsführer
Leiter der Pressestelle

Chausseestraße 119b
10115 Berlin
Tel: 030 / 28 87 74 0
Fax: 030 / 28 87 74 115
klaus.greppmeir@virchowbund.de