Landesgruppen Baden-Württemberg Bayern Saarland Rheinland-Pfalz Hessen Nordrhein Westfalen-Lippe Niedersachsen / Bremen Hamburg Schleswig-Holstein Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mecklenburg-Vorpommern Berlin/Brandenburg

Pressebereich

Der Virchowbund ist der einzige freie ärztliche Verband, der ausschließlich die Interessen aller niederlassungswilligen, niedergelassenen und ambulant tätigen Ärztinnen und Ärzte aller Fachgebiete vertritt. 

In unserem Pressebereich können Sie

 

Mehr über unsere politischen Positionen und unsere Angebote für Mitglieder erfahren Sie in den entsprechenden Bereichen.

Gesundheitsreform: Eckpunkte-Papier ist ein Affront gegen niedergelassene Ärzte

Pressemitteilung
16. März 2000 - Die im Eckpunkte-Papier der rot-grünen Koalition vorgesehenen Maßnahmen zur Reform des Gesundheitswesens sind reine Kostendämpfungsinstrumente, die mit einer Verbesserung der ambulanten ärztlichen Versorgung jedoch nicht das geringste zu tun haben. Dies erklärte heute der Bundesvorstand des NAV-Virchowbundes, Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands, und stellte klar, welche Änderungen er auf keinen Fall mittragen werde.

Richtgrößen für Arznei- und Heilmittel anpassen

Pressemitteilung
13. März 2000 - Eine große Gefahr für die wirtschaftliche Situation der Vertragsärzte sieht der NAV-Virchowbund, Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands, in der wesentlichen Verschärfung der Prüf- und Regressbestimmungen bei der Verschreibung von Arznei- und Heilmitteln durch das Gesundheitsreformgesetz 2000.

Praxismanagement und Marketing - Zusatzstudium am Wochenende für niedergelassene Ärzte

Pressemitteilung
09. März 2000 - Die meisten Ärztinnen und Ärzte in eigener Praxis wissen inzwischen, wie fundamental wichtig professionelles Praxis-Management und Praxis-Marketing sind. Doch ungeachtet dieser Erkenntnis wird in diesem Feld eher improvisiert und experimentiert, als daß gesichertes Know how zur Verfügung stünde.

Privatliquidation bei gesetzlich Versicherten

Pressemitteilung
05. März 2000 - Wenn auch durch das Vorschaltgesetz der rot-grünen Bundesregierung die Kostenerstattung bei den pflichtversicherten Patienten zum Beginn dieses Jahres wieder rückgängig gemacht wurde, so bleibt die Privatliquidation bei freiwillig Versicherten in der gesetzlichen Krankenversicherung weiterhin ein aktuelles Thema in der Praxis des niedergelassenen Arztes.

Ansprechpartner

Klaus Greppmeir
Hauptgeschäftsführer
Leiter der Pressestelle

Chausseestraße 119b
10115 Berlin
Tel: 030 / 28 87 74 0
Fax: 030 / 28 87 74 115
klaus.greppmeir@virchowbund.de