Landesgruppen Baden-Württemberg Bayern Saarland Rheinland-Pfalz Hessen Nordrhein Westfalen-Lippe Niedersachsen / Bremen Hamburg Schleswig-Holstein Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mecklenburg-Vorpommern Berlin/Brandenburg

Pressebereich

Der Virchowbund ist der einzige freie ärztliche Verband, der ausschließlich die Interessen aller niederlassungswilligen, niedergelassenen und ambulant tätigen Ärztinnen und Ärzte aller Fachgebiete vertritt. 

In unserem Pressebereich können Sie

 

Mehr über unsere politischen Positionen und unsere Angebote für Mitglieder erfahren Sie in den entsprechenden Bereichen.

GOÄ: „Weiter so“ ist keine Option – Wann kommen Transparenz und Aufarbeitung?

GOÄ: „Weiter so“ ist keine Option – Wann kommen Transparenz und Aufarbeitung?
Pressemitteilung
Berlin, 04. April 2016 - Die Chaostage an der Spitze der Bundesärztekammer (BÄK) in Sachen GOÄ halten offenbar an, stellt der Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands, NAV-Virchow-Bund, fest. Anstatt endlich für Transparenz und eine Aufarbeitung der jüngsten Vorkommnisse zu sorgen, beherrschen diffuse Schuldzuweisungen, das Verbreiten von Halbwahrheiten und ein trotziges „Weiter so“ das Geschehen.

Rheinland-Pfalz hat gewählt

Rheinland-Pfalz hat gewählt
Pressemitteilung
Rheinland-Pfalz
Trier, 21. März 2016 - Die Landesgruppe Rheinland-Pfalz des NAV-Virchow-Bundes hat einen neuen Vorstand gewählt. Bei der turnusmäßigen Wahl, die erstmals als Briefwahl stattfand, wurde Stephan Kraft (49) zum Landesgruppenvorsitzenden gewählt. Der Facharzt für Kinderchirurgie und frühere stellvertretende Bundesvorsitzende des NAV-Virchow-Bundes hat die Landesgruppe bis dato kommissarisch geleitet.

Dr. Heinrich zum GOÄ-Beschluss des BÄK-Vorstandes: "Notbremse wurde gezogen"

Dr. Heinrich zum GOÄ-Beschluss des BÄK-Vorstandes: "Notbremse wurde gezogen"
Statement
Berlin, 18. März 2016 - Der Bundesvorsitzende des NAV-Virchow-Bundes, Dr. Dirk Heinrich, begrüßt die Ablehnung des vorliegenden Verhandlungsergebnisses der GOÄ-Reform durch den Vorstand der Bundesärztekammer und fordert ein gemeinsames Vorgehen mit den Berufsverbänden bei den nun notwendigen Nachverhandlungen.

„Montgomery führt die Ärzteschaft in die nächste Krise“

„Montgomery führt die Ärzteschaft in die nächste Krise“
Dr. Heinrich im Interview
Berlin, 16. März 2016 - Am 17. März 2016 will der Vorstand der Bundesärztekammer darüber entscheiden, ob sie Einblick in die Verhandlungsergebnisse zur Reform der Gebührenordnung gewährt. Der änd sprach mit Dr. Dirk Heinrich, Bundesvorsitzender des NAV Virchow-Bunds, über seine Erwartungen an die GOÄ und seine Kritik an Kammer-Präsident Prof. Frank Ulrich Montgomery.

Ansprechpartner

Klaus Greppmeir
Hauptgeschäftsführer
Leiter der Pressestelle

Chausseestraße 119b
10115 Berlin
Tel: 030 / 28 87 74 0
Fax: 030 / 28 87 74 115
klaus.greppmeir@virchowbund.de