Landesgruppen Baden-Württemberg Bayern Saarland Rheinland-Pfalz Hessen Nordrhein Westfalen-Lippe Niedersachsen / Bremen Hamburg Schleswig-Holstein Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mecklenburg-Vorpommern Berlin/Brandenburg

Pressebereich

Der Virchowbund ist der einzige freie ärztliche Verband, der ausschließlich die Interessen aller niederlassungswilligen, niedergelassenen und ambulant tätigen Ärztinnen und Ärzte aller Fachgebiete vertritt. 

In unserem Pressebereich können Sie

 

Mehr über unsere politischen Positionen und unsere Angebote für Mitglieder erfahren Sie in den entsprechenden Bereichen.

Offener Brief an die niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte in Deutschland

Offener Brief an die niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte in Deutschland
Offener Brief
19. März 2020 - Liebe Kolleginnen und Kollegen,  
wir erleben Tage, die uns und unsere Welt fundamental verändern. Wir spüren das alle vor Ort, in unseren Praxen, bei unseren Patienten und Mitmenschen.

Corona-Virus: Virchowbund beantwortet häufige Fragen von Praxisärzten

Corona-Virus: Virchowbund beantwortet häufige Fragen von Praxisärzten
Pressemitteilung
17. März 2020 - Der Umgang mit der Corona-Pandemie wirft für Praxisärzte und MFA viele Fragen zu Praxisorganisation, rechtlichen und wirtschaftlichen Aspekten sowie medizinischen Informationen auf. Der Verband der niedergelassenen Ärzte (Virchowbund) beantwortet die häufigsten dieser Fragen jetzt unter www.virchowbund.de/corona.

Masernschutzgesetz kann zu Kündigungen in Arztpraxen führen – Virchowbund klärt auf

Masernschutzgesetz kann zu Kündigungen in Arztpraxen führen –  Virchowbund klärt auf
Pressemitteilung
24. Februar 2020 - Dieses Wochenende tritt das Masernschutzgesetz in Kraft. Ab dem 1. März herrscht de facto eine Impfpflicht in deutschen Arztpraxen, Schulen und Kitas.

Vorschläge der KOMV weisen in die richtige Richtung

Vorschläge der KOMV weisen in die richtige Richtung
Pressemitteilung
10. Februar 2020 - Die Allianz Deutscher Ärzteverbände erkennt Chancen in dem Bericht der Wissenschaftlichen Kommission für ein modernes Vergütungssystem (KOMV) und sieht sich in ihrer Auffassung bestätigt, dass eine einheitliche Gebührenordnung nicht zuletzt aus verfassungsrechtlichen Gründen nur in eng umgrenzten Rahmen möglich sein kann. Die Kommission erkennt zu Recht, dass das duale Versicherungssystem nicht zusammengelegt werden und es folgerichtig keine einheitliche Gebührenordnung geben kann.

Ansprechpartner

Klaus Greppmeir
Hauptgeschäftsführer
Leiter der Pressestelle

Chausseestraße 119b
10115 Berlin
Tel: 030 / 28 87 74 0
Fax: 030 / 28 87 74 115
klaus.greppmeir@virchowbund.de