Landesgruppen Baden-Württemberg Bayern Saarland Rheinland-Pfalz Hessen Nordrhein Westfalen-Lippe Niedersachsen / Bremen Hamburg Schleswig-Holstein Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mecklenburg-Vorpommern Berlin/Brandenburg

Pressebereich

Der Virchowbund ist der einzige freie ärztliche Verband, der ausschließlich die Interessen aller niederlassungswilligen, niedergelassenen und ambulant tätigen Ärztinnen und Ärzte aller Fachgebiete vertritt. 

In unserem Pressebereich können Sie

 

Mehr über unsere politischen Positionen und unsere Angebote für Mitglieder erfahren Sie in den entsprechenden Bereichen.

Anti-Korruptionsgesetz: Zielsetzung richtig - Umsetzung geht an der Realität vorbei

Anti-Korruptionsgesetz: Zielsetzung richtig - Umsetzung geht an der Realität vorbei
Pressemittelung
Berlin, 30. Juli 2015 - Der Regierungsentwurf zu einem Anti-Korruptionsgesetz im Gesundheitswesen verfehlt nach Auffassung der Allianz deutscher Ärzteverbände den Praxistest. „Trotz einiger Änderungen bleiben die grundsätzlichen Bedenken aus dem von der Allianz beauftragten Rechtsgutachten des Strafrechtlers Prof. Bernd Müssig bestehen“, erklärt der Sprecher der Allianz, Dr. Dirk Heinrich.

Diskussion über Antikorruptionsgesetz

Diskussion über Antikorruptionsgesetz
Landeshauptversammlung
Berlin / Brandenburg
Berlin, 20. Juli 2015 - Auf einer gemeinsamen Landeshauptversammlung der Landesgruppen Berlin-Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern war das neue Antikorruptionsgesetz zentrale Thema.

Honorarrückforderungen in Nordrhein – Landesgruppen-Vorstand sieht maximalen Flurschaden

Honorarrückforderungen in Nordrhein – Landesgruppen-Vorstand sieht maximalen Flurschaden
Pressemitteilung
Nordrhein
Duisburg, 16. Juli 2015 - Der Vorsitzende der nordrheinischen Landesgruppe des NAV-Virchow-Bundes appelliert an den Vorstand der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein, sich im Streit um Honorarrückforderungen von Chronikerpauschalen hinter die hausärztlichen Kollegen zu stellen. „Es ist Aufgabe der von uns Ärzten gewählten KV-Führung, die Interessen der Niedergelassenen zu schützen. Statt den Krankenkassen beim Honorarstreit Paroli zu bieten, macht sich die KV zum willfährigen Vollstrecker eines höchst fragwürdigen Massenregresses“, kritisiert Dr. Helmut Gudat.

Versorgungsstärkungsgesetz auf der Zielgeraden: Das Schlimmste verhindert – Vernünftiges aufgegriffen

Versorgungsstärkungsgesetz auf der Zielgeraden: Das Schlimmste verhindert – Vernünftiges aufgegriffen
Pressemitteilung
Berlin, 21. Mai 2015 - Zu den letzten Korrekturen am Versorgungsstärkungsgesetz erklärt der Bundesvorsitzende des Verbandes der niedergelassenen Ärzte, Dr. Dirk Heinrich: „Es hat sich gezeigt, dass durch frühzeitige Intervention und seriöse Sachinformation der Gesetzgeber trotz der Zwänge des Koalitionsvertrages zu sinnvollen Korrekturen fähig ist. Es ist das Schlimmste verhindert worden.

Ansprechpartner

Klaus Greppmeir
Hauptgeschäftsführer
Leiter der Pressestelle

Chausseestraße 119b
10115 Berlin
Tel: 030 / 28 87 74 0
Fax: 030 / 28 87 74 115
klaus.greppmeir@virchowbund.de