Landesgruppen Baden-Württemberg Bayern Saarland Rheinland-Pfalz Hessen Nordrhein Westfalen-Lippe Niedersachsen / Bremen Hamburg Schleswig-Holstein Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mecklenburg-Vorpommern Berlin/Brandenburg

Pressebereich

Der Virchowbund ist der einzige freie ärztliche Verband, der ausschließlich die Interessen aller niederlassungswilligen, niedergelassenen und ambulant tätigen Ärztinnen und Ärzte aller Fachgebiete vertritt. 

In unserem Pressebereich können Sie

 

Mehr über unsere politischen Positionen und unsere Angebote für Mitglieder erfahren Sie in den entsprechenden Bereichen.

Allianz der Heilberufe warnt vor Angriffen auf die Freiberuflichkeit bei Gesundheitsberufen

Allianz der Heilberufe warnt vor Angriffen auf die Freiberuflichkeit bei Gesundheitsberufen
Pressemitteilung Allianz der Heilberufe
Berlin, 21. Oktober 2013 - Ärzte, Zahnärzte und Apotheker setzen sich gemeinsam für den Erhalt der Freiberuflichkeit ein und warnen vor den Folgen, die eine Demontage der betroffenen Gesundheitsberufe für die Patienten hätte. Hintergrund sind sowohl die Pläne zur Einführung einer Bürgerversicherung als auch die Forderung der Europäischen Kommission das Berufsrecht bei Freien Berufen zu überprüfen und gegebenenfalls abzuschaffen.

Zum Ergebnis der Honorarverhandlung 2014

Zum Ergebnis der Honorarverhandlung 2014
Statement
Berlin, 27. September 2013 - „Das Verhandlungsergebnis mit einer Steigerung des Orientierungspunktwertes um 1,3 Prozent ist zu wenig. Angesichts der mageren Steigerung im Vorjahr um 0,9 Prozent findet die Honorarentwicklung keinen Anschluss an die Kostenentwicklung.

Uralt-GOÄ Politik muss Gebühren-Reform umsetzen

Uralt-GOÄ Politik muss Gebühren-Reform umsetzen
Pressemitteilung
Berlin, 25. September 2013 - Nach der Einigung von Bundesärztekammer und Privatversicherern über die Eckpunkte einer neuen Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) fordert der Verband der niedergelassenen Ärzte eine schnelle Umsetzung des Projektes. „Die GOÄ besteht in wesentlichen Teilen immer noch aus dem Jahre 1982 und ist damit völlig veraltet. Wenn sich nun die Vertragspartner weitgehend einig sind, soll und kann sich die Politik nicht verweigern“, erklärt Dr. Dirk Heinrich, Bundesvorsitzender des NAV-Virchow-Bundes.

Freiberuflichkeit: Wir nehmen die Union beim Wort

Freiberuflichkeit: Wir nehmen die Union beim Wort
Pressemitteilung
Berlin, 23. September 2013 - „Aus großer Macht wächst große Verantwortung“, so kommentiert der Bundesvorsitzende des NAV-Virchow-Bundes, Dr. Dirk Heinrich, das Ergebnis der Bundestagswahl. Die Wahlsieger CDU und CSU müssen nun beim Wort genommen werden, wenn es um den Fortbestand der Freiberuflichkeit von Ärzten geht.

Ansprechpartner

Klaus Greppmeir
Hauptgeschäftsführer
Leiter der Pressestelle

Chausseestraße 119b
10115 Berlin
Tel: 030 / 28 87 74 0
Fax: 030 / 28 87 74 115
klaus.greppmeir@virchowbund.de