Landesgruppen Baden-Württemberg Bayern Saarland Rheinland-Pfalz Hessen Nordrhein Westfalen-Lippe Niedersachsen / Bremen Hamburg Schleswig-Holstein Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mecklenburg-Vorpommern Berlin/Brandenburg

Pressebereich

Der Virchowbund ist der einzige freie ärztliche Verband, der ausschließlich die Interessen aller niederlassungswilligen, niedergelassenen und ambulant tätigen Ärztinnen und Ärzte aller Fachgebiete vertritt. 

In unserem Pressebereich können Sie

 

Mehr über unsere politischen Positionen und unsere Angebote für Mitglieder erfahren Sie in den entsprechenden Bereichen.

Ärzteverbände rufen zur Urabstimmung auf – erste Maßnahmen beginnen nächsten Montag

Ärzteverbände rufen zur Urabstimmung auf – erste Maßnahmen beginnen nächsten Montag
Pressemitteilung der Allianz deutscher Ärzteverbände
Berlin, 03. September 2012 - Die freien Ärzteverbände sind entsetzt über die Blockadehaltung der Krankenkassen bei den heute stattgefundenen Verhandlungen. Der Spitzenverband der Krankenkassen zeigte sich derart kompromisslos, dass sich die Kassenärztliche Bundesvereinigung gezwungen sah, die Verhandlungen abzubrechen.

Der Ärzteprotest formiert sich

Der Ärzteprotest formiert sich
Honorar-Protest
Berlin, 01. September 2012 - Im Streit um die Honorarentwicklung bei den niedergelassen Ärzten in Deutschland werden die geplanten Aktionen in den Praxen immer konkreter. Ab Dienstag kann es bereits zu konkreten Protestmaßnahmen kommen. 14 Verbände niedergelassener Ärzte haben hierzu eine gemeinsame Erklärung formuliert.

Zur Meldung der Bild am Sonntag „Flächendeckende Streiks ab Dienstag möglich“

Zur Meldung der Bild am Sonntag „Flächendeckende Streiks ab Dienstag möglich“
Proteste
Berlin, 31. August 2012 - 14 Verbände niedergelassener Ärzte haben erklärt, wenn sich bei den Nachverhandlungen am Montag nichts Konkretes ergibt und die Politik nicht reagiert, kann es ab Dienstag zu Protestmaßnahmen kommen. Welche Protestmaßnahmen genau umgesetzt werden und in welcher zeitlichen Abfolge wird in den nächsten Woche kurzfristig bekanntgegeben.

Honorar-Abschluss ist inakzeptabel – Gesundheitsminister Bahr muss nachbessern

Honorar-Abschluss ist inakzeptabel – Gesundheitsminister Bahr muss nachbessern
Pressemitteilung
Berlin, 31. August 2012 - Die niedergelassenen Ärzte in Deutschland fordern Bundesgesundheitsminister Bahr auf, den gestern erzielten Honorar-Abschluss nachzubessern. „Dieses Ergebnis ist inakzeptabel“, erklärt der Bundesvorsitzende des Verbandes der niedergelassenen Ärzte Deutschlands, Dr. Dirk Heinrich.

Ansprechpartner

Klaus Greppmeir
Hauptgeschäftsführer
Leiter der Pressestelle

Chausseestraße 119b
10115 Berlin
Tel: 030 / 28 87 74 0
Fax: 030 / 28 87 74 115
klaus.greppmeir@virchowbund.de