Landesgruppen Baden-Württemberg Bayern Saarland Rheinland-Pfalz Hessen Nordrhein Westfalen-Lippe Niedersachsen / Bremen Hamburg Schleswig-Holstein Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mecklenburg-Vorpommern Berlin/Brandenburg

Pressebereich

Der Virchowbund ist der einzige freie ärztliche Verband, der ausschließlich die Interessen aller niederlassungswilligen, niedergelassenen und ambulant tätigen Ärztinnen und Ärzte aller Fachgebiete vertritt. 

In unserem Pressebereich können Sie

 

Mehr über unsere politischen Positionen und unsere Angebote für Mitglieder erfahren Sie in den entsprechenden Bereichen.

Dr. Veit Wambach zum Vorsitzenden der Agentur deutscher Ärztenetze gewählt

Dr. Veit Wambach zum Vorsitzenden der Agentur deutscher Ärztenetze gewählt
Pressemitteilung
Bayern
Berlin, 12. Juli 2011 - 14 der großen und professionellen Ärztenetze und Gesundheitsverbünde haben den Verein „Agentur deutscher Ärztenetze“ gegründet. Der Verband ist politischer Interessenvertreter für die rund 400 Praxisnetze in Deutschland, will seine Mitglieder bei der Professionalisierung unterstützen und Dienstleister bei Vertrags- und Versorgungskonzepten sein.

GKV-Spitzenverband: Mit Zahlenspielen von vorgestern lässt sich keine Versorgung von morgen gestalten

GKV-Spitzenverband: Mit Zahlenspielen von vorgestern lässt sich keine Versorgung von morgen gestalten
Pressemitteilung
Berlin, 12. Juli 2011 - „Zum wiederholten Male geht der GKV-Spitzenverband mit Zahlenspielen von vorgestern über die Realität hinweg“, erklärt Dr. Dirk Heinrich, Bundesvorsitzender des Verbandes der niedergelassenen Ärzte Deutschlands. Die Hochrechnung, dass rund 12.000 Praxen in Deutschland überflüssig seien, sei nicht nur falsch, sie sei auch unredlich.

Ärztenetze gründen Interessenverband

Ärztenetze gründen Interessenverband
Pressemitteilung
Berlin, 11. Juli 2011 - 14 der großen und professionellen Ärztenetze und Gesundheitsverbünde haben den Verein „Agentur deutscher Ärztenetze“ gegründet. Der Verband ist politischer Interessenvertreter für die rund 400 Arztnetze in Deutschland, will seine Mitglieder bei der Professionalisierung unterstützen und Dienstleister bei Vertrags- und Versorgungskonzepten sein.

Schluss mit Sonntagsreden – Sparkurs der Länder gefährdet notwendige Förderung der Medizinerausbildung

Schluss mit Sonntagsreden – Sparkurs der Länder gefährdet notwendige Förderung der Medizinerausbildung
Pressemitteilung
Berlin, 28. Juni 2011 - „Bei der Förderung des medizinischen Nachwuchses darf es nicht bei gefälligen Sonntagsreden bleiben“, fordert der Bundesvorsitzende des NAV-Virchow-Bundes, Dr. Dirk Heinrich, mit Blick auf den drohenden Ärztemangel. „In einigen Bundesländern“ so Dr. Heinrich, „wird bei den medizinischen Fakultäten trotz aller Warnungen massiv der Rotstift angesetzt.“ Hier müsse rasch umgedacht werden, mahnt der Bundesvorsitzende des Verbandes der niedergelassenen Ärzte Deutschlands.

Ansprechpartner

Klaus Greppmeir
Hauptgeschäftsführer
Leiter der Pressestelle

Chausseestraße 119b
10115 Berlin
Tel: 030 / 28 87 74 0
Fax: 030 / 28 87 74 115
klaus.greppmeir@virchowbund.de