Landesgruppen

Erfolgreich sind wir in unserer berufspolitischen Arbeit nur dank der Beharrlichkeit einer starken Interessenvertretung mit entsprechend starkem Mandat. Deshalb ist es notwendig, sich regional und in einem starken, bundesweit tätigen Verband zu organisieren.

Nutzen Sie auch das Netzwerk vor Ort und nehmen Sie an Veranstaltungen in Ihrem Bundesland teil.

Pressemitteilungen aus den Landesgruppen

Weitere Pressemitteilungen finden Sie im Pressebereich.

Dr. Frauke Wulf-Homilius, Vorsitzende Landesgruppe Niedersachsen / Bremen (© Virchowbund / Lopata)

Niedersächsische niedergelassene Ärztinnen und Ärzte sollen vorerst keine Corona-Schutzimpfung erhalten, hat das Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung gestern überraschend beschlossen. „Ich bin zutiefst schockiert über diese plötzliche Kehrtwendung. Der Beschluss des Ministeriums ist fahrlässig und muss sofort zurückgenommen werden“, fordert Dr. Frauke Wulf-Homilius, Vorsitzende der Landesgruppe Niedersachsen/Bremen im…

Artikel lesen
Dr. Christiane Wessel, stv. Bundesvorsitzende des Virchowbundes

Die reformierte ärztliche Gebührenordnung (GOÄneu) muss noch diesen Frühling von der Bundesärztekammer veröffentlicht werden, fordert die Landesgruppe Berlin/Brandenburg des Verbandes der niedergelassenen Ärzte (Virchowbund).

Artikel lesen

Der Honorarabschluss für die nordrheinischen Vertragsärzte gefährdet die Qualität der Patientenversorgung, ist Dr. André Bergmann überzeugt. Der Vorsitzende der Landesgruppe Nordrhein im Virchowbund kritisiert das Verhalten der Kassen als „destruktiv und ruinös“.

Artikel lesen
Dr. Frauke Wulf-Homilius, Vorsitzende Landesgruppe Niedersachsen / Bremen (© Virchowbund / Lopata)

„Warum müssen MFA einen Corona-Test aus eigener Tasche bezahlen, um arbeiten zu dürfen, während Urlaubern der Test kostenlos zusteht?“ Für Dr. Frauke Wulf-Homilius, Vorsitzende der Landesgruppe Niedersachsen/Bremen im Virchowbund und niedergelassene Augenärztin, ist dieses Vorgehen kaum nachvollziehbar.

Artikel lesen

„Ein Schlag ins Gesicht der niedergelassenen Ärzte“: So bezeichnet der Vorsitzende der Landesgruppe Nordrhein des Virchowbundes die jüngst getroffene Vereinbarung über ein Modellvorhaben zur Grippeschutzimpfung. Demnach sollen erstmals auch Apotheker impfen dürfen. Die Vergütung dafür liegt mit 12,61 Euro netto pro Impfung deutlich über jener für Ärzte.

Artikel lesen
Dr. André Bergmann, Vorsitzender Landesgruppe Nordrhein (© Virchowbund / Lopata)

Die Ärzte der Landesgruppe Nordrhein des Virchowbundes fordern den Gesetzgeber auf, die private Verwendung von Feuerwerkskörpern ganzjährig, auch an Silvester, zu verbieten.

Artikel lesen

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.

Diese Cookies helfen dabei, unsere Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriffe auf sichere Bereiche ermöglichen. Unsere Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt werden. Mit diesen Informationen können wir unser Angebot laufend verbessern.

Diese Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.