Landesgruppen Baden-Württemberg Bayern Saarland Rheinland-Pfalz Hessen Nordrhein Westfalen-Lippe Niedersachsen / Bremen Hamburg Schleswig-Holstein Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mecklenburg-Vorpommern Berlin/Brandenburg

Aktuelles

Versicherte sollen Ärzte denunzieren

Köln, 02. August 1999 - Auf harte Kritik und völliges Unverständnis ist die Aufforderung des Vorstandsvorsitzenden des Verbandes der Angestellten-Krankenkassen (VdAK) Herbert Rebscher beim Bundesvorsitzende des NAV-Virchowbundes, Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands, Dr. Maximilian Zollner, gestoßen, Patienten sollen die Ärzte den Krankenkassen melden, die notwendige Arzneien verweigerten.

Wer zu einer solche Bespitzelung Denunziation der Ärzte aufrufe, säe Mißtrauen und zerstöre mutwillig das für den Erfolg der ärztlichen Behandlung notwendige Vertrauensverhältnis zwischen Arzt und Patient.

Es sei wirklich schon abenteuerlich, zu welchen Mitteln die Krankenkassen griffen, um die Ärzte zu reglementieren, so Dr. Zollner. Kaum ein Patient sei in der Lage festzustellen, ob ihm das medizinisch notwendige Medikament verweigert worden sei. Dies werde dann, so müsse Rebscher’s Aufforderung verstanden werden, letztendlich von der Krankenkasse mit ihrem „aussergewöhnlichen medizinischen Sachverstand“ entschieden. Wer auf der einen Seite die Steigerung der Arzneimittelausgaben beklage, auf der anderen Seite jedoch solche Drohungen ausstoße, werde unglaubwürdig, erklärte Zollner.

Der Virchowbund ist der einzige freie ärztliche Verband, der ausschließlich die Interessen aller niederlassungswilligen, niedergelassenen und ambulant tätigen Ärztinnen und Ärzte aller Fachgebiete vertritt.

Virchowbund
Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands
Leiter der Pressestelle: Klaus Greppmeir
Pressereferent: Adrian Zagler
Chausseestraße 119b
10115 Berlin
Tel: 030 / 28 87 74 - 0
Fax: 030 / 28 87 74 - 115
E-Mail: presse@virchowbund.de
Web: www.virchowbund.de
Twitter: www.twitter.com/virchowbund

Mediacenter

Fotos, Videos und andere Downloads finden Sie in unserem Mediacenter.

Zu den Downloads

Ansprechpartner

Klaus Greppmeir
Hauptgeschäftsführer
Leiter der Pressestelle

Chausseestraße 119b
10115 Berlin
Tel: 030 / 28 87 74 0
Fax: 030 / 28 87 74 115
klaus.greppmeir@virchowbund.de